Caritasverband

Prävention vor sexualisierter Gewalt

Der Schutz vor sexualisierter Gewalt wird in den Diensten des Caritasverbandes Rhein-Hunsrück-Nahe e.V. mit besonderer Achtsamkeit umgesetzt. Sowohl in den Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz als auch in den Empfehlungen des Deutschen Caritasverbands sind deutliche Standards formuliert worden.

Der Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V. ist der "Kultur der Achtsamkeit" verpflichtet und sorgt für ein Klima der Sicherheit und des Vertrauens. Für diese Aufgabe wurden die MitarbeiterInnen Frau Sandra Blank, Frau Nadine Schmidt-Zurek und Herr Andreas Esch als Präventionsbeauftragte des Caritasverbandes benannt.

Oberstes Ziel ist die Vermeidung jeglicher Form sexualisierter Gewalt und missbräuchlicher Machtausübung.