Suchtberatung und Prävention

Wir sind da

  • für Betroffene und Angehörige
  • speziell für junge Konsumenten ("Jugenddrogenintervention")
  • in Einzel- und Gruppengesprächen

Unsere Suchtberater haben im Bereich illegaler Stoffe ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Wir helfen bei Problemen

  • wegen Alkohol
  • wegen illegaler Drogen
  • wegen Medikamenten
  • wegen sogenannter "Verhaltens-Störungen (z. B. Ess-Störungen)

Wir bieten Unterstützung

  • auf dem Weg zur Abstinenz
  • hin zur Entgiftung
  • bei der Vermittlung in stationäre Therapie
  • beim Stellen erforderlicher Anträge
  • bei der Kontaktaufnahmen mit Selbsthilfegruppen

Gruppenangebote

rund ums Thema "Sucht", beispielsweise

  • für Betroffene
  • für Angehörige
  • für Betroffene und Angehörige
  • zur seelischen/psychischen Gesundung (z. B. bei depressiven Stimmungen)
  • mit ehrenamtlicher Mitarbeit
  • offene Gruppen für Menschen mit verschiedenen Belangen

Neue Gruppen entstehen nach Bedarf.

Ganz in Ihrer Nähe

Die Caritas-Suchtberatung ist kreisweit tätig.

Hausbesuche können sich unter Umständen im Laufe einer Beratung ergeben.

In der Jungenddrogenintervention gehört "Aufsuchende Arbeit" fest zum Angebot.

   

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

 

   

                                                                                                                                                                      F

aktuelle Fortbildung

22.
- 19.
Okt
Nov
55469 Simmern

Fred

Kurs in 5 Abschnitten zur Prävention vor Suchtmittelmissbrauch mehr