Suchtberatung

Wir informieren, beraten und begleiten Menschen, die Probleme und Fragen rund um den Konsum von Suchtmitteln haben.

Wir bieten Unterstützung für:

  • Personen, die Probleme mit Alkohol, Tabak, Medikamenten und Essstörungen haben
  • deren Angehörige und Partner/innen
  • alle Menschen mit Fragen bezüglich Sucht und Missbrauch von Suchtmitteln

Unsere Angebote sind:

  • Einzelberatung zur Klärung der persönlichen Situation
  • Informationen über das Behandlungsangebot
  • Therapieplanung
  • Therapievermittlung
  • Begleitung nach stationärer Behandlung zur Vermeidung von Rückfällen (Nachsorge)
  • Beratung und Hilfe für Angehörige (Einzel-, Paar- und Familiengespräche)
  • Beratung und Hilfe für Angehörige von Alkoholikern
  • Begleitete Informations- und Motivationsgruppe für Betroffene und Angehörige
  • Abstinenz- und Orientierungsgruppe für Betroffene und Angehörige
  • Kurse für alkoholauffällige Kraftfahrer/-innen zur Vorbereitung auf die MPU
  • Raucherentwöhnung: "Das Rauchfrei Programm" auf Anfrage sowie Rauchersprechstunde
  • Suchtprävention
  • Primärprävention an Grundschulen – Klasse2000
  • Kindergruppe "Kids & Co"
  • Mitarbeit im „Regionalen Arbeitskreis Suchtprävention“

Haben Sie einen Angehörigen oder Partner, der ein Alkoholproblem hat, aber keine Hilfe annehmen will?

Fünf bis zehn Millionen Angehörige von Menschen mit Alkoholproblem gelten in Deutschland als mitbetroffen von der Krankheit. Viele Menschen in dieser Situation wissen nicht, an wen sie sich wenden können.

  • Sie haben einen Angehörigen mit Alkoholproblem, der sich noch nicht in Therapie befindet?
  • Sie verbringen viel Zeit mit diesem Angehörigen?
  • Sie möchten aktiv etwas an Ihrer Situation verändern?
  • Sie möchten vielleicht auch Ihren Angehörigen zu einer Behandlung motivieren?

In einem kostenlosen Hilfeprogramm erarbeiten wir mit Ihnen individuelle Strategien:

  • Wir helfen Ihnen dabei, besser mit Ihrem Angehörigen umgehen zu können und besser mit ihm bzw. ihr zu reden
  • Wir helfen Ihnen dabei, Strategien zu finden, wie Sie selbst wieder zufriedener mit Ihrem Leben werden können
  • Wir prüfen gemeinsam, welche Hilfe für Ihren alkoholkranken Angehörigen in Frage kommen könnten.

"Kids" und Co: ein Gruppenangebot für ca. 8- bis 12-jährige Jungen und Mädchen aus sucht- und psychisch belasteten Familien

Was bieten wir an?

  • Betreuung in kleinen Gruppen, in einer Atmosphäre von Geborgenheit und Verlässlichkeit
  • gemeinsames Spielen, Basteln, Malen, Kochen und vieles andere was Spaß macht und Freude bereitet
  • eine für Kinder verständliche Aufklärung über Suchtprobleme und psychische Erkrankungen
  • Gespräche über Gefühle, Ängste und Probleme der Kinder
  • Austausch und begleitende Gespräche mit den Eltern

Warum machen wir ein solches Angebot?

  • Kinder aus sucht- und psychisch belasteten Familien haben ein erhöhtes Risiko, selbst zu erkranken. "Kids und Co" ist eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken.
  • Eltern erfahren Unterstützung und Entlastung.

Wo und wann findet "Kids und Co" statt?

Jeden zweiten Donnerstag
von 16.00 bis 18.00 Uhr
in Idar-Oberstein

 

Sie sollten wissen, dass

  • alle Mitarbeiter der Schweigepflicht unterliegen
  • unser Angebot kostenfrei und unabhängig von Weltanschauung, Religion und Nationalität ist.