URL: www.caritas-rhn.de/aktuelles/presse/vortrag-aufenthaltssicherung-fuer-afghanische-asylbewerber-63701fb8-7bfc-442b-8973-a40aa72a72f5
Stand: 06.11.2018

Pressemitteilung

Kastellaun

Vortrag: "Aufenthaltssicherung für afghanische Asylbewerber"

Über legale Möglichkeiten und Wege zur "Aufenthaltssicherung für abgelehnte afghanische Asylbewerber" informiert eine Info-Veranstaltung am Mittwoch, 15. August, um 18 Uhr im Haus Bretz, Kastellaun (Bopparder Straße 13). Zu der Kooperationsveranstaltung von Dekanat Simmern-Kastellaun, Diakonischem Werk und örtlichem Caritasverband sind betroffene Geflüchtete sowie deren Unterstützer herzlich eingeladen.
Als Referent konnte der Anwalt Arta Djahanschiri aus der Mainzer Kanzlei „Rechtsanwälte Busch & Burger“ gewonnen werden. Der Vortrag durch den besonders in ausländer- und asylrechtlichen Belangen bewanderten Juristen kann dank Unterstützung durch das „Willkommensnetz“ des Bistums Trier und die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe kostenfrei angeboten werden.
Die kirchlichen Anlaufstellen zur Migrationsberatung im Kreis beobachten, dass die Zahl der ratsuchenden Menschen afghanischer Herkunft steigt, die nach Ablehnung des Asylantrags und erfolglosem Klageverfahren in Unsicherheit angesichts ihrer Duldung leben. Um hier etwas Klarheit zu geben und Perspektiven zu eröffnen, möchte die zweistündige Veranstaltung beispielsweise Fragen rund ums Thema „Ausbildung“ oder die mögliche Aufenthaltsgewährung bei erkennbarer nachhaltiger Integration beantworten.
Im Anschluss an die anwaltlichen Ausführungen soll auch Raum für individuelle Fragen bleiben.
Zudem wird der Vortrag in die Landessprache der Zielgruppe übersetzt. Anmeldung ist nicht erforderlich. Details und Ansprechpartner zur Veranstaltung nennt Christian Skupin (Caritas Simmern), Telefon: 06761/9196-71; E-Mail: C.Skupin@caritas-rhn.de.

Copyright: © caritas  2019