URL: www.caritas-rhn.de/aktuelles/presse/notruf-suchtberatung-stabile-finanzierung-jetzt-985d476b-4964-49eb-9c64-3fc826114c3d
Stand: 06.11.2018

Pressemitteilung

Caritasverband

Notruf Suchtberatung: Stabile Finanzierung jetzt!

Mehr als eine halbe Million suchtkranke Menschen und deren Angehörige werden jährlich in ca. 1.500 Suchtberatungsstellen erreicht, betreut und in weiterführende Behandlungen vermittelt. Mit ihrer Brückenfunktion zwischen Beratungsstelle und dem Gesundheitssystem trägt die Suchtberatung nachweislich dazu bei, die Verelendung der Klient*innen zu verhindern und so die Folgekosten der Suchterkrankung zu verringern.

Dem gegenüber steht eine gravierende Unterfinanzierung dieser Beratungsstellen.
Die kommunale Finanzierung der Suchtberatungsstellen, die den größten Anteil der Finanzierung ausmacht, stagniert in den letzten Jahren weitgehend. Dabei muss immer mehr für immer weniger geleistet werden: Personalkosten steigen, die Anforderungen an Qualität nehmen zu und die Hilfeangebote müssen flexibler und individueller gestaltet werden.

Lesen Sie auf dieser Seite unten den ausführlichen "Notruf Suchtberatung", den uns der Caritasverband für die Diözese Trier e.V. (Referat Sucht und Wohnungslosenhilfe) zur Verfügung gestellt hat.

Copyright: © caritas  2019