URL: www.caritas-rhn.de/aktuelles/presse/ehrenamtsfortbildung-der-schwierige-umgang-mit-der-armut-5961aaa6-0f54-48a1-9934-2dabf166bfe1
Stand: 06.11.2018

Pressemitteilung

Rhein-Hunsrück-Kreis

Ehrenamtsfortbildung: Der schwierige Umgang mit der Armut

Bei dem Kurs in der Caritas-Sozialstation (Kirchstraße 2) geben Petra Kollmar, Gemeindereferentin der Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück, und Caritas-Mitarbeiterin Ilona Besha Informationen und Hilfestellungen, die in vielen Ehrenämtern helfen können.

In Kleiderkammern oder Tafeln, aber auch in der Seniorenarbeit erleben Freiwillige, wie Menschen unter materieller Not leiden. Die Schulung – die an der einen oder anderen Stelle auch eine theologische Perspektive einnimmt – will dazu beitragen, schwierige Lebenslagen zu verstehen, jedem Menschen wertschätzend zu begegnen und ihm Solidarität anzubieten. Zugleich dient die vierstündige Veranstaltung dazu, Ehrenamtler in ihrem Engagement zu unterstützen.
Der Umgang mit der Not anderer ist eine Herausforderung. Deshalb wird es auch darum gehen, dass ehrenamtlich engagierte Männer und Frauen die eigenen Grenzen erkennen und achten. Die Teilnehmer bekommen genügend Raum, ihre Erfahrungen einzubringen und – wenn sie es möchten – persönliches Empfinden zu besprechen.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist dank Unterstützung durch den Arbeitsbereich „Ehrenamtsentwicklung“ des Bischöflichen Generalvikariats Trier kostenfrei.Anmeldung bis zum 30. Mai unter Telefon 06761/9196-70 (Caritas Simmern) oder per E-Mail an Simmern@caritas-rhn.de ist erforderlich. Weitere Vorab-Informationen sind dort natürlich ebenfalls erhältlich.

Copyright: © caritas  2019