URL: www.caritas-rhn.de/aktuelles/presse/bemerkenswerte-privat-spende-ermoeglicht-hilfe-fuer-familien-2db7a2f1-2c4b-45e6-8e9c-f0ac613c6907
Stand: 06.11.2018

Pressemitteilung

Verbandsweit

Bemerkenswerte Privat-Spende ermöglicht Hilfe für Familien

Paul Kaiser überreichte der Direktorin des örtlichen Caritasverbandes, Victoria Müller-Ensel, kürzlich einen beachtlichen Spendenscheck über 1.200 Euro. Kaisers Wunsch gemäß dient die Summe dazu, Familien in akuten Notlagen zu helfen. Der Caritasverband gewährte daraus einer Alleinerziehenden einen Zuschuss zum Kauf von Hilfsmitteln, die den Bewegungsfreiraum ihres schwerstbehinderten Kindes im Alltag spürbar erweitern.

Paul Kaiser sieht die Sinnhaftigkeit seiner Spende aus dem Nachlass seines Patenonkels bestätigt: "Hinter der Menge an Menschen, die Rat und Hilfe bei der Caritas suchen, stehen berührende Einzelschicksale", betont der Pensionär aus Winzenheim. "Die Gewissheit, dass meine Unterstützung individuelle Hilfe ermöglicht, hat mich dazu bewegt."

Tatsächlich kennt der frühere Klinik-Verwaltungsdirektor die Prinzipien und Arbeitsweisen des Caritasverbandes "aus erster Hand": Vor gut 15 Jahren wurde er Mitglied im Caritasrat, das ehrenamtliche Aufsichtsgremium des Wohlfahrtsverbandes. Im Mai 2010 wurde er dann in den Caritas-Vorstand gewählt, dessen Vorsitz er - ebenfalls als Ehrenamt - seit vier Jahren innehat.

Umso mehr hofft Paul Kaiser nun, dass seine finanzielle Zuwendung den einen oder anderen Nachahmer finden möge. Gerne lenkt er den Blick auf die Möglichkeit von Spenden zu persönlichen Anlässen. "Und dabei denke ich nicht bloß an die traurigen Ereignisse im Leben, sondern gerade auch an private Feste wie Kindtaufen, Hochzeiten, runde Geburtstag oder Jubiläen", führt er aus. Zu diesen Gelegenheiten könne man nach dem Motto "Spenden statt Geschenke" viel Gutes bewirken.

Die Bankverbindung zum Spendenkonto des Caritasverbandes lautet:
IBAN:  DE10 5605 0180 0000 0488 27 (Sparkasse Rhein-Nahe); BIC:  MALADE51KRE.
Wer sich über die Arbeit der Caritas in den Landkreisen Bad Kreuznach, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück informieren möchte, ist bei Caritasdirektorin Victoria Müller-Ensel (Tel.: 0671/83828-18, E-Mail: V.Mueller-Ensel@caritas-rhn.de) herzlich willkommen. 

Galerie

Copyright: © caritas  2019